Leben in der Coronazeit

20200418_072629<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-turbenthal-wila.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>1183</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>
Wie kommen wir in dieser ausserordentlichen Zeit zur Besinnung?
Wir haben einige Anregungen für Sie.
Marianne Heusi,
Pfarrerin Heidi Noll und Pfarrer Marc Schedler schreiben zu jedem Sonn- und Feiertag einen passenden Text, den wir im Bericht ganz oben auf der Homepage veröffentlichen.
Die beiden haben zudem eine Hausliturgie für die Gottesdienstzeit am Sonntag erarbeitet. Für die Pfingstzeit haben sie die Liturgie neu gestaltet. Sie finden beide Dokumente am Ende dieses Textes.
Die Landeskirche lädt täglich zu einer Fürbitte ein, Zu der Sie mit dem Bericht "Beten verbindet" Zugang finden.

Wir hoffen, Ihnen damit eine kleine Hilfe im aussergewöhnlichen Alltag bieten zu könnnen.
Denn es gilt nach wie vor:
Um Ansteckung mit CoVid19 zu vermeiden, muss sich auch die Kirchgemeinde an die Weisungen und Empfehlungen des Bundesrates halten. Es ist wichtig, dass Menschen nicht zusammenkommen. Nur so können die Ansteckungsketten unterbrochen und eine totale Überlastung des Gesundheitssystems vermieden werden.
Gottesdienste werden bis zum 8. Juni keine stattfinden.
Befolgen Sie die Regeln zur Vermeidung von Ansteckungen und zur Verlangsamung der Ausbreitung von CoVid. Um gleichwohl nicht zu vereinsamen, rufen Sie jemand an, der auch allein ist, oder schreiben Sie – ganz altmodisch – jemand einen schönen Brief.
Wenn Sie sie brauchen, sind auch unsere Pfarrpersonen für Sie erreichbar.
Heidi Noll_01
Pfarrerin
Heidi Noll
Tösstalstrasse 14
8492 Wila

052 385 12 34

20180915-Q9150045-KGTW-Retraite2018
Pfarrer
Marc Schedler
Landenbergweg 1
8488 Turbenthal

052 385 11 63

Dokumente