Monika Di Benedetto zur Wahl in die Kirchenpflege vorgeschlagen

2021MonikaDiBenedetto <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Marianne&nbsp;Heusi)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-turbenthal-wila.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>1463</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>
In der ersten Frist für Vorschläge zur Ersatzwahl in die Kirchenpflege ist einzig dieser Wahlvorschlag eingegangen. Dieser wird am 7. Mai 2021 amtlich publiziert. Danach läuft die 7 tägige Nachfrist.
Marianne Heusi,
Ändert sich in dieser Zeit nichts an den Wahlvorschlägen, kommt eine Stille Wahl zustande. Andernfalls muss im September eine Urnenwahl durchgeführt werden.
Die Kirchenpflege konnte Monika Di Benedetto bereits kennenlernen. Deren Erfahrung im kirchlichen Umfeld, das Verwurzelt-Sein in Turbenthal und die Motivation, die sie mitbringt, werden der Behördenarbeit bestimmt zugutekommen.

Monika Di Benedetto hat sich der Kirchenpflege so vorgestellt:
„Ich habe Lust mitzugestalten, den Menschen die Kirche näherzubringen.
Ich bin 44 Jahre alt, habe 2 Mädchen und bin in Seelmatten aufgewachsen. Nach meiner Schulzeit habe ich eine kaufmännische Ausbildung absolviert, arbeitete dann auch als Marketingplanerin und habe mich später zur Geburtsbegleiterin ausbilden lassen. Zur Zeit arbeite ich in einem Pensum von 50% im Sekretariat der reformierten Kirche Bassersdorf-Nürensdorf.
Ich schätze mich als sehr diplomatisch ein, bin zuverlässig, kommunikativ und habe viele Ideen.
Kommunikation ist auch für eine Kirchgemeinde sehr wichtig und liegt mir. Ich betreue die Homepage der reformierten Kirchgemeinde Bassersdorf-Nürensdorf und würde mich freuen, als Kirchenpflegerin bei der Gestaltung in Turbenthal-Wila mitzuwirken.
Ich möchte gerne etwas bewegen, Leute ansprechen und mithelfen, dass sie die Verbundenheit zur Kirche spüren und gerne dabei sind.“

Dokumente