Familienweihnacht und Kinderweihnacht in Turbenthal und Wila

Engel streikt_Alexandra Rüegg (Foto: Alexandra Rüegg)
Die Familien- und Kinderweihnacht (ehemals Kolibriweihnacht) stellt jedes Jahr einen der
Höhepunkte der Advents- und Weihnachtszeit dar.
Fleissig übt sowohl in Wila wie auch Turbenthal eine muntere Schar Kinder aus Minichile, Kolibri und Domino auf den besonderen Gottesdienst, der am 3. Advent um 17.00 Uhr in der jeweiligen Kirche gefeiert wird. Die Kinder verwandeln sich in Hirten, Engel, Schafe, in Josef, Maria und Könige, wobei uns die Engel dieses Jahr besonders beschäftigen werden.


In Wila erleben wir die Geschichte eines besonderen Engels, der sich auf der Erde mit viel Ungerechtigkeit konfrontiert sieht. «Der streikende Engel» ist nicht bereit, dies zu akzeptieren und will daher seiner Aufgabe, den Menschen Weihnachtsstimmung zu bringen, nicht weiter nachkommen. Erst an der Krippe begreift er, warum es eben wichtig ist, dass sich die Menschen jedes Jahr an die Geburt Jesu erinnern sollen und was das Fest mit Vergebung und Nächstenliebe zu tun hat.

In Turbenthal laden die Kinder zum Besuch in der Engelschule Gabriels ein. Gabriel zeigt den kleinen Engeln, wie schön Gott die Erde erschaffen hat. Doch halt! Was ist denn das? Auf einmal sehen die Engelchen Abfallberge, Kolonnen von Panzern und Irritierendes mehr. «Da muss man doch etwas dagegen tun!» rufen sie. «Gott hat schon etwas dagegen getan», erklärt Gabriel und beginnt zu erzählen, wie es war, als Gott Mensch wurde.
Seien Sie zu beiden Krippenspielen herzlich eingeladen. Beide Gottesdienste finden mit Zertifikat statt.

Für die Vorbereitungsteams
Pfrn. Isabel Stuhlmann


Dokumente