«Wie funktioniert eine Bahnhofkirche?»

Bahnhofkirche Symbolbilder07 (Foto: Theo Handschin)
Vortrag mit Theo Handschin, reformierter Pfarrer und Seelsorger an der Bahnhofkirche im Hauptbahnhof Zürich
Am Donnerstag, 16. Februar 2023 um 14.30 Uhr, heissen wir Sie zu einem Vortrag im Chiletreff Turbenthal herzlich willkommen. Dieser Anlass wird organisiert von der reformierten Kirchgemeinde Turbenthal-Wila und der katholischen Kirchgemeinde Turbenthal.


BK_Theo_Handschin-456 (Foto: Theo Handschin)


Theo Handschin
Theo Handschin ist reformierter Pfarrer und seit Januar 2017 Seelsorger an der Bahnhofkirche im Hauptbahnhof Zürich. Anhand von Bildern und Beispielen gibt er Einblick in diese kirchliche Arbeit an einem besonderen Ort.

Die Bahnhofkirche
Die Bahnhofkirche wurde im Juni 2001 als erste Bahnhofkirche der Schweiz eingeweiht. Sie ist eine Kapelle im Zwischengeschoss des Zürcher Hauptbahnhofs und mit etwa 20 Sitzplätzen ausgestattet. An 365 Tagen im Jahr ist die Bahnhofkirche geöffnet.
Es ist ein Besinnungs-Ort für Pendler und Passantinnen im hektischen Zürcher Hauptbahnhof. Täglich finden hier hunderte Menschen einen Ort der Ruhe. Sie meditieren in der kleinen interreligiösen Kapelle, nehmen an einer der Andachten das Weg-Wort als Impuls mit in den Tag, schreiben ihre Sorgen und Wünsche ins Anliegen-Buch oder suchen mit einer Seelsorgerin oder einem Seelsorger das Gespräch.

Zum Einblick in diesen besonderen Ort sind alle Interessierten ganz herzlich eingeladen.

Nach Kaffee /Tee, etwas Süssem und einem gemütlichen Zusammensein werden wir den Nachmittag mit einem gemeinsamen Lied ausklingen lassen.

Es freuen sich auf eine grosse Gästeschar:
Referent: Theo Handschin
Für die reformierte Kirche: Pfarrerin Heidi Noll, Gabriella Clerc und Ruth Hegner
Für die katholische Kirche: Pfarrer Theo Füglistaller und Margreth Koch

Dokumente

Anmeldung bis Montag, 13. Februar

Vorname*
Name*
Adresse*
PLZ*
Ort*
Telefon*
E-Mail
Bemerkung
Anzahl Personen*
  * Pflichtfeld (Bitte alle Pflichtfelder ausfüllen)