Rückblick Seniorenausfahrt 03.10.19

066 Ägerisee<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-turbenthal-wila.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>64</div><div class='bid' style='display:none;'>993</div><div class='usr' style='display:none;'>3</div>
Ein Kloster, wo Zwinglis Geist weiterlebt

Turbenthal – Eine Schar munterer Seniorinnen und Senioren, die sich freuen, weil das Wetter ihnen gutgesinnt ist, und zwei Cars, die an diesem 3. Oktober auf das Startzeichen warten: Das ist der Beginn der Turbenthaler Seniorenreise 2019, die dank Beiträgen der katholischen und reformierten Kirchgemeinden, der Politischen Gemeinde und Pro Senectute günstig angeboten wird.
Die Teilnehmenden genossen eine weitgehend staufreie Fahrt: Sowohl der Hinweg über Zürich mit seinen vielen Baustellen als auch die Rückkehr über den Seedamm wurden zügig gemeistert. Dazwischen fanden der Besuch des Klosters Kappel am Albis und die Schifffahrt über den Ägerisee statt, die für einen abwechslungsreichen, gelungenen Ausflug sorgten.

Das Bildungshaus «Kloster Kappel am Albis»
1531 fand Zwingli bei der zweiten Schlacht bei Kappel den Tod. Die siegreichen Katholiken konnten aber nicht verhindern, dass sich Zwinglis Ideen weiterverbreiteten. Sein Kampf für die Bildung und gegen die Armut war den Zisterziensermönchen nicht fremd, die seit dem Aufbau 1185 nach dem Benediktiner-Motto «Bete und arbeite» ohne Prunk im Kloster lebten. Sie gingen so weit, dass sie das Kloster 1527 auflösten und der Stadt Zürich übergaben. Amtsleute verwalteten die ehemaligen Klostergüter und kümmerten sich um die Armenfürsorge. Später wurde das Haus Internatsschule und Verbesserungsanstalt. Seit 1983 führt die Zürcher Landeskirche in den historischen Gebäuden ein Bildungshaus, das heute wieder den Namen Kloster Kappel trägt. Die Reiseteilnehmenden besichtigten den neu angelegten Kräutergarten und hörten in der Kirche einem kurzen Vortrag des theologischen Leiters Volker Bleil über die Geschichte des Klosters zu, bevor sie sich im Speisesaal wiederfanden. Das Küchen- und Servicepersonal bewies seine Professionalität und meisterte seine Aufgabe mit Bravour.

Extra-Fahrt über dein Ägerisee
Es hat Vorteile in der Gruppe zu reisen. Obwohl die Saison bereits vorüber war, konnte die Gesellschaft eine einstündige Ägerisee-Rundfahrt buchen und die ungeteilte Aufmerksamkeit der Schiffsmannschaft, die Ruhe und die Landschaft geniessen, bevor sie die Rückfahrt nach Turbenthal antrat.

Christiane Tüscher, Turbenthal
Seniorenausfahrt, 3.Oktober 2019
Seniorenausfahrt, 3.Oktober 2019 "Besuch des Kloster Kappel am Albis mit anschliessender Schifffahrt auf dem Ägerisee"
10.10.2019
80 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotograf/-in
Rolf Wilhelm, Barbara Ziegler