Gottesdienst allein feiern

Daheim feiern —  Hausliturgie mit Kerze und Strauss<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-turbenthal-wila.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>5</div><div class='bid' style='display:none;'>1175</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>
Um Ansteckung mit CoVid19 zu vermeiden, muss sich auch die Kirchgemeinde an die Weisungen und Empfehlungen des Bundesrates halten. Es ist wichtig, dass Menschen nicht zusammenkommen. Nur so können die Ansteckungsketten unterbrochen und eine totale Überlastung des Gesundheitssystems vermieden werden.
Marianne Heusi,
Gottesdienst ist jedoch für die Gemeinde wichtig. Pfarrerin Heidi Noll hat für Sie daheim eine Liturgie vorbereitet, die Sie für sich allein feiern können. Wenn wir das alle am Sonntag um 9.30 Uhr tun, sind wir über alle Distanzen hinweg miteinander verbunden. Wir schenken einander Schutz vor Ansteckung und sind in der Stille, im Psalm und ganz besonders im Beten des Unservater miteinander verbunden und bitten um Gottes Segen.
Diese Zeit ist für uns alle herausfordernd. Im Stillwerden und der Besinnung können wir zu den Sorgen Distanz gewinnen.

Befolgen Sie die Regeln zur Vermeidung von Ansteckungen und zur Verlangsamung der Ausbreitung von CoVid. Um gleichwohl nicht zu vereinsamen, rufen Sie jemand an, der auch allein ist, oder schreiben Sie – ganz altmodisch – jemand einen schönen Brief.
Wenn Sie sie brauchen, sind auch unsere Pfarrpersonen für Sie erreichbar.
Heidi Noll_01
Pfarrerin
Heidi Noll
Tösstalstrasse 14
8492 Wila

052 385 12 34

20180915-Q9150045-KGTW-Retraite2018
Pfarrer
Marc Schedler
Landenbergweg 1
8488 Turbenthal

052 385 11 63




Dokumente